Start der TelePark Pilotphase ab Januar 2021

erstellt am: 24.11.2020
erstellt am: 24.11.2020

Das Tochter Projekt TelePark – Telemedizin für Parkinsonpatienten – geht ab Januar 2021 in die 12-wöchige Pilotphase. Zwölf Parkinson-Patienten und Ihre Angehörigen/betreuenden Personen erhalten drei telemedizinische Geräte, die bzgl. ihrer Handhabung in der Häuslichkeit und im Alltag getestet werden. In der darauffolgenden, groß angelegten Studie werden über 100 Parkinson-Patienten mit Hilfe der Geräte behandelt und untersucht. Eine Kontrollgruppe wird Aufschluss darüber geben, inwieweit die Nutzung von Telemedizin die Parkinson Therapie – vor allem in ländlichen Regionen – unterstützt.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, um Funktionen für soziale Medien bereitzustellen und um unseren Datenverkehr zu analysieren. Wir teilen auch Informationen über Ihre Nutzung unserer Website mit unseren Partnern für soziale Medien, Werbung und Analysen. View more
Accept